choice of champions präsentiert die

Deutsche Griffkraftmeisterschaft 2007

und die

Rolling Thunder Nationals 2007


Stefan Falke Die ersten beiden Disziplinen dieses Wettkampfes bildeten die Gripper und der Rolling Thunder. Die Wettkämpfer konnten taktieren und einzeln für sich entscheiden, welche Disziplin sie zuerst durchführen wollten. Nur Burkard Macht entschied sich dafür, zuerst die Gripper zu schließen, alle anderen wählten als erste Disziplin den Rolling Thunder. Alle Gripper wurden nach der Kreditkarten-Regel geschlossen, die besagt, daß zu Beginn des Schließens eine Kreditkarte zwischen die Schenkel eines Grippers passen muß.

Burkhard Macht am Rolling Thunder Stefan Falke (1. Bild) schloß links und rechts die IronMind 2.5 und kam somit auf den ersten Platz, gefolgt von Burhard Macht, der die 2.5 und die #2 schloß.

Beim Rolling Thunder nach offiziellen Regeln belegte Burkhard Macht, der seit einiger Zeit keinen Wettkampf mehr durchgeführt hat, den 3 Platz mit 140 kg, Neueinsteiger Thimo Soeten kam mit 2,5 kg mehr auf den zweiten und Stefan Falke mit 150 kg auf den ersten Rang.

(Bild 2: Burkhard Macht am RT, er zog 72,5 und 67,5 kg)

Durch die höchste gehobene Einzellast von 77,5 kg konnte Stefan Falke die Rolling Thunder Nationals für sich entscheiden.

Burkhard Macht am Pinch Bei der dritten Disziplin, dem Pinchgrip, ging es an die Halterner Blöcke. Beim Pinchen zeigte Burkhard Macht seine Stärke und zog 77,5 kg für den ersten Platz. Ihm folgten Falke (70 kg), Soeten (60 kg) und Walter Kurda (55 kg), der, seit 30 Jahren Kraftsportler und erfolgreicher Bankdrücker, hier in seinem ersten Griffkraftwettkampf antrat. Hier werden nur die Lasten angegeben, die an die Blöcke gehängt wurden.

Thimo Soeten Dann kam die Thickbar auf die Hebebühne. Stefan Falke verbesserte seine Leistung des Vorjahres auf 152,5 kg, hatte aber im Training auch schon einiges mehr gehoben. Burkhard lag nur 5 kg dahinter. Thimo Soethen (im Bild links) hob 130 kg für Platz drei. Der Viertplatzierte Walter Kurda zog immerhin 125 kg. Felix Höffelmann hob 90 kg für den fünften Rang.

Walter Kurda an der Apollon's Axle (Bild 5: Walter Kurda zeigte großes Interesse an Thickbars und der Inch-Kurzhantel)

Bei der letzten Disziplin, dem Onehandlift, konnte Stefan Falke ebenfalls dominieren und hob 235 kg (115, 120 kg) vor Burkhard Macht (205 kg). Stefan Falke, der erste deutsche Captain of Crush, der mit der Kreditkartenregel zertifiziert wurde, siegte in vier von fünf Events, der Zeitplazierte Burkhard Macht zeigte ebenfalls eine gute Leistung: Er war nie schlechter als Platz Drei, holte drei zweite und einen ersten Platz. Bei Höffelmann, Kurda und Soeten zeigte sich, daß sie schnell an Leistung und Erfahrung gewinnen können.
Zum 5. Mal führten wir also die DM Griffkraft durch. Ich kann nur sagen, daß dies einer der Wettkämpfe war, der mir den meisten Spaß gemacht hat. Sportlichkeit und Spaß standen im Vordergrund und Niels Schabacker sorgte durch seine Unterstützung für einen reibungslosen Ablauf. Die 6. DM Griffkraft wird voraussichtlich im Oktober 2008 stattfinden.

Hier finden Sie die Ergebnisse und ein paar Bilder




e-Mail


S. + H. Korte
Recklinghäuser Str. 119
45721 Haltern
Tel.: 02364 94 90 211