Vince Anello: Kreuzheben pur



Vince Anello hat mich durch seine Fähigkeiten im Kreuzheben und speziell durch seine Technik, die Art der Ausführung fasziniert, seit ich mich mit dem Kraftsport befasse. Doch nicht nur im Kreuzheben ist er stark, sondern auch in den weiteren Disziplinen. Dies beweist sein Totalergebnis und fünf Weltmeistertitel. Im Wettkampf beugte er 750 Pounds (340 kg), im Training machte er mit dieser Last bis zu drei Wiederholungen. Auf der Bank war er ebenfalls im Training (500 Pounds/226,5 kg) stärker als im Wettkampf (485 Pounds/220 kg).

Wie man auf dem Bild erkennen kann, ist er beim Kreuzheben einer der wenigen Heber mit ganz engem Stand. Er verließ sich nahezu ausschließlich auf die Kraft seines starken Rückens. Und wer kann schon gegen solche Kraftwerte argumentieren: Im Training zog er mit 880 Pounds 2 kg weniger als 400 Kg. Dies sind die Werte eines 90 kg-Mannes, denn Vince war der erste, der auch im Wettkampf mehr als 800 Pounds bei weniger als 90 kg Körpergewicht zog. Sein bestes offizielles Ergebnis lag bei 370 kg!



"Mein größtes Geheimnis beim Kreuzheben ist mein Stolz. Mehr als die anderen Disziplinen ist das Kreuzheben eine mentale Übung. Ich habe es einfach nicht zugelassen, mir vorzustellen, daß irgendjemand mehr ziehen kann, als ich."

"My biggest secret in the deadlift was my pride in it. The deadlift is more a mental lift than the other lifts. I simply was unwilling to imagine myself letting anyone out deadlift me."

In seiner aktiven Zeit trainierte er über längere Zeit sein Kreuzheben einmal pro Woche, am Kniebeugetag. Beuge und Bankdrücken standen zweimal per Woche auf dem Plan, jeweils einmal schwer, einmal leicht.

Ein anderer Plan beinhaltete das Kreuzhebetraining in unterschiedlicher Form an mehreren Tagen in der Woche: Am Montag, nach dem Bankdrücktraining, nutzte Vince schwere Züge im Powerrack aus einer Position knapp oberhalb des Knies.

Am Dienstag trainierte er den oberen Rücken mit Klimmzügen, Vorbeugerudern und Latzügen von oben.

Schweres Kreuzheben, Good Mornings, Kniebeugen und Schulterheben standen am Mittwoch nach dem Bankdrücken auf dem Programm.

Der Freitag war dem engen Bankdrücken und schwerem Drücken im Powerrack gewidmet. Dabei waren die Sicherheitsholme so eingestellt, daß sein Bewegungsspielraum auf die oberen 10 cm beschränkt war.

Samstags trainierte er nach der Beuge wieder Züge im Powerrack aus einer Position, bei der die Scheiben 7,5 - 10 cm über dem Boden lagen. Diese Trainingseinheit schloß er mit Good Mornings, Vorbeugerudern und Schulterheben. Dies ist der komplette Plan, den er im März 1977 nutzte, etwa 6 Wochen vor einem Wettkampf:

Montag

Beuge
Bankdrücken
Bankdrücken im Powerrack, die oberen 10 cm
Kreuzheben im Powerrack aus einer Position knapp oberhalb des Knies

Dienstag

Nackendrücken
Trizepsdrücken im Liegen
Curls
Trizepsdrücken am Seilzug
Latzüge von oben
Vorbeugerudern
Klimmzüge

Mittwoch

Bankdrücken
Kreuzheben
Good Mornings mit gebeugten Knien
Beugen in ständiger Spannung, die Beine werden nie ganz durchgedrückt
Schulterheben

Freitag

Enges Bankdrücken
Bankdrücken im Powerrack, die oberen 10 cm

Samstag

Beuge
Halbe Beuge
Viertel Beuge
Kreuzheben im Powerrack aus einer Position, bei der die Scheiben 7,5 - 10 cm über dem Boden liegen
Good Mornings mit gebeugten Knien
Beugen in ständiger Spannung, die Beine werden nie ganz durchgedrückt
Vorbeugerudern
Schulterheben*

Ein wichtiger Aspekt seines Kreuzhebetrainings war, fast ausschließlich mit Einzelwiederholungen, gelegentlich Zweier und selten drei Wiederholungen zu trainieren. Auch im Powerrack nutzte er bei schweren Zügen Einzelwiederholungen.

Heute ist Vince immer noch in Form und gibt immer wieder Vorführungen und Seminare. Wie unten zu sehen ist, überließ uns Vince freundlicherweise eine Liste mit seinen Erfolgen. Vielen Dank, Vince!



Dear Hermann and Sandra: Here is some of what you asked for .(...)

It will be an honor to be on your website.

Your Friend in Strength

Vince Anello

Vince Anello is a current USA Drug Free Master Deadlift National Champion.
He is the present holder of the Master Division American Record.
Vince is known as the first man under 200 lbs. to deadlift over 800 lbs.
He is the owner of 20 individual world deadlift records and 5 world titles.
He is ranked 15 in the world of all time strength champions.
1998 Inducted into the Strength Hall of Fame (York, Pa.)
1988 Drug Free N.A.S.A. National Champion, Open Division
1987 National and World Champion, Masters Division
1980 Senior National Champion and World Champion
1979 Third Place World Championship (Dayton, Ohio)
1978 Hawaii Invitational Champion, Senior National Champion and World Champion (Turku, Finland)
1977 Senior National Champion and World Champion (Perth, Australia)
1976 Senior National Champion, 2nd Place World Championship, Pan American Champion
1975 National YMCA Champion, Pan American Champion
1974 National YMCA Champion
1973 National YMCA Champion
1972 World Champion, Light Heavyweight Division (York, PA)
1971 National YMCA Champion
1970 Broke World Deadlift Record - National Champion
1970 National Collegiate Champion



e-Mail

S. + H. Korte
Recklinghäuser Str. 119
45721 Haltern
Tel.: 02364 94 90 211